In Arbeitslehre im 3. Quartal lernen die Schüler_innen zurzeit einfache Gerichte zu kochen. Sie sollen leicht „nachkochbar“ sein, damit sie auch zu Hause zubereitet werden können.
Die Schüler_innen arbeiten teilweise in Kleingruppen an unterschiedlichen Kochstellen oder aber eine Gruppe bereitet z.B. den Salat zu, während sich die andere Gruppe  mit der Hauptspeise beschäftigt.
Anschließend wird gemeinsam gegessen, das Essen kommentiert und viel gelacht. Es ist auch eine gute Gelegenheit, die Mitschüler_innen von noch einmal von einer anderen Seite kennenzulernen, gerade die, mit denen man weniger privaten Kontakt hat.
Um genug Zeit zu haben, wurden die Beteiligten für die Dauer des Arbeitslehre-Kurses donnerstags von der Mensa abgemeldet.

Nach getaner Arbeit

Hintergrund:
Arbeitslehre wird in den O-Gruppen parallel, bzw. alternativ zur zweiten Fremdsprache Französisch angeboten und erfreut sich seit Jahren steigender Teilnehmer_innen-Zahlen. Seit zwei Jahren unterrichten Eduardo und Johannes diesen Bereich. Wenn man später einen Hauptschulabschluss anstrebt kann Arbeitslehre auch als Prüfungsfach gewählt werden. Bei den Abschlüssen BOA (Berufsorientierter Abschluss) und LOA (Lebenspraktisch-orientierter Abschluss) steht AL sogar im Mittelpunkt.

Comments are closed.