Licht-Weisen

Das Lichterfest scheint – gerade so kurz vor Weihnachten – auf den ersten Blick vielleicht zum kleinsten unserer Feste geworden zu sein. Aber der Duft von frischgebackenen Waffeln, knusprigen Pommes, Keksen, Kaffee und Tee lockt Groß und Klein in die O-Halle und Räume.

Einen Anziehungspunkt hatten wir ja schon in der Woche beschrieben: Den Stand der Bienenfirma Honig Royal. Ruckzuck waren alle Gläser des goldgelben Honigs, alle Crème-Döschen, viele der wohlduftenden Seifen und Lipsticks verkauft.

Gegenüber hatte Sofia mit Kindern ihres Lehrerangebots Platz genommen. Hier konnte man sich selbstdesignte und -gedruckte Weihnachtskarten besorgen – und für einen guten Zweck spenden.

Fantasische Vielfalt auch in der O-Bibliothek mit vielen selbstgefertigten Ausstellungsstücken aus den aktuellen Elternangeboten.

Eröffnet wurde das Fest mit Ines und Peters Rope-Skiping-Gruppe. Dazu lud Marco zum Weihnachtssingen ein.

Schön wird das Fest vor allem auch dadurch, dass viele Ehemalige vorbeischauen. Die Updates, Geschichten und Anekdoten lassen einen das Fest beschwingt verlassen.

Doch noch einen Moment – last but not least ein Bilder-Reigen – nicht ohne zu vergessen, den vielen fleissigen, großen und kleinen Helfer*innen zu danken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.